Wasser - das unbekannte Wesen

Unser Wasser, das wir zum Gießen unserer Pflanzen verwenden ist für viele Pflanzenfreunde und Anfänger oft ein großer unbedachter Faktor, dabei ist das wichtigste Transportmedium für Düngemittel und einer der wichtigsten Lebensspender für unsere Pflanzen(neben Licht und CO2 bzw. Sauerstoff).

Einer der ersten Schritte in der Pflanzenzucht sollte ein Check des Leitungswassers sein. Das kann man mit Teststreifen aus der Apotheke oder mit einem PH- und EC Messgerät machen. Der normale PH Wert des Leitungswassers ist in der Regel bei 7 und der EC Wert sollte nicht höher als 0,4 sein ( EC Wert = electric conductivity heißt auf gut deutsch der Leitwert deines Wassers bzw. wie stark dein Wasser "vorgedüngt" oder "vorbelastet" ist).Oft bieten Dir auch die lokalen Wasserwerke diese Information im Internet an.

Sollte dieser Wert höher liegen ist eine Umkehrosmoseanlage eine sinnvolle Investition. Man  kann dann sein Gießwasser mit normalem Leitungswasser/Osmosewasser mischen um so einen idealen EC Wert zu bekommen. 

Der ideale PH Wert liegt bei ca. 6.0, da bei  diesem Wert die Pflanze die Nährstoffe aus dem Gießwasser am Besten verwerten kann. Die ideale Wassertemperatur sollte dann um 21 Grad Celsius liegen. Am besten rührst Du die Nährstofflösung einige Stunden vor dem Gießen an und lässt diese dann einige Stunden stehen, damit sich diese an die Raumtemperatur anpassen kann.

Der PH Wert sollte dann erst nach dem Anrühren der Nährstofflösung gemessen werden, da einige Düngemittel den PH Wert Senken oder auch Erhöhen können. 

 

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.